Wie Sie mit E-Mail-Marketing Ihre Verkäufe dramatisch steigern!

Das am meisten unterschätzte Medium um nachhaltig und gezielt Verkäufe zu erzielen ist E-Mail-Marketing!

Klick-Tipp

Marketing Software, Autoresponder und Newsletter …

E-Mail-Marketing!

Das am meisten unterschätzte Medium um nachhaltig und gezielt Verkäufe zu erzielen ist E-Mail-Marketing! Sprechen Sie Ihre Interessenten und Kunden ganz gezielt nach deren Neigungen, Wünschen und Bedürfnissen an. So bauen Sie Vertrauen auf und vermeiden Streuverluste. Das Schlüsselwort für diese besondere Art des E-Mail-Marketings heißt „Verhaltens-basiertes Marketing“ oder in Neudeutsch „behavioral marketing“. Dieses

Ohne Ihr Eingreifen werden die Vorlieben, Abneigungen, Wünsche und noch viel mehr, Ihren Interessenten und Kunden zugeordnet und dadurch die Mails immer mehr individualisiert und zielgerichtet ausgesendet.

Ihr Kunde hat sein Interesse an einem Produkt signalisiert, weil er sich ein bestimmtes PDF (oft auch E-Book oder white book genannt) heruntergeladen hat? Jetzt weiß Ihr Mailsystem an diesem Produkt oder dieser Dienstleistung hat er Interesse. Die nächste Mail geht automatisch darauf ein, offeriert tiefergehende Informationen. Damit leiten die nächsten Mails Ihren Kunden sanft bis er auf der Verkaufsseite landet und dann auch kauft.

Cross selling und upsell

Damit ist nicht das Ende erreicht. Jetzt haben Sie die Chance Ihrem Kunden zu dem gekauften Produkt oder der angeforderten Dienstleistung passende, weitere Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Der Fachbegriff für diese Funktionalität ist „cross selling“. Sie können auch bei Kauf eines niedrigpreisigen Produkts zum Erwerb von höherpreisigen, ergänzenden Produkten oder Dienstleistungen überleiten. Das nennt sich dann upsell.

Das alles ohne, dass Sie manuell eingreifen oder etwas tun müssten. Automatisierung Ihres Marketings, das ist der Schlüssel für Ihren ständig steigenden Vertriebserfolgs!

Wie Sie Ihre E-Mail-liste mit Kontakten füllen

Das Problem, das viele Firmen haben, dass sie entweder kaum E-Mail-Adressen haben. Vielleicht haben sie auch viele E-Mail-Adressen, aber sie können die wertvollen Kontakte nicht von den weniger wertvollen unterscheiden.

Das wichtigste ist, in einem ersten Schritt, überhaupt E-Mail-Adressen zu bekommen. Sie müssen Ihre Besucher davon überzeugen, ihnen an Anreiz geben, ihre Mailadresse zu hinterlassen.

Ein „Call to Action” muss her. Huch, was ist das denn? Ein „Call to Action“ ist ein, möglichst attraktiv gestalteter, Button der den Besucher dazu animiert ihn zu drücken. Natürlich erst dann, wenn er seine Mailadresse eingegeben hat. Verlangen Sie von Ihrem Besucher nicht mehr! Jede weitere Information die Sie von ihm verlangen, reduziert die Bereitschaft die Mailadresse abzugeben um mindestens 40 %.

Ach ja, einen Grund, warum er seine Mailadresse abgeben sollte, der muss auch da sein. Geben Sie dem Besucher ein Geschenk, eine Veranlassung, einen Gegenwert dafür, dass er seine Mailadresse eingibt und den Button drückt. Sie kaufen ihm praktisch seine Mailadresse ab!

Wie Sie wertvolle von weniger wertvollen Kontakten unterscheiden

Je mehr sich Ihre E-Mailliste mit Kontakten füllt, desto mehr stehen Sie vor dem Problem zu erkennen, welcher Kontakt bringt mir was und welcher Kontakt ist mehr oder weniger nutzlos? In eine interne Datenbank werden Ihre Kontakte übertragen. Damit füllen Sie Ihre E-Mailliste und reichern Ihre Datenbank mit künftigen und bestehenden Kunden und Interessen an.

Durch ein Tag-basiertes E-Mail System, das heißt durch ein E-Mail-System, das jedem Kontakt automatisiert Merkmale zuweist, können Sie feststellen wer an Ihren Produkten und Dienstleistungen interessiert ist oder gekauft hat und bei welchem Kontakt dies nicht zutrifft. Ein solches Tag basiertes E-Mail System nennt man auch ein Verhaltens-gesteuertes E-Mail System. Wenn Sie mehr darüber wissen willen, dann klicken Sie einfach hier.

Wie Sie wertvolle von weniger wertvollen Kontakten unterscheiden

Dieses System „weiß“, wer hat wann und was gekauft, bezahlt, abonniert, herunter geladen, angeklickt oder auch nicht reagiert.

Aufgrund dieser, völlig automatisierten und individuell zugeordneten Informationen reagiert das Mailingsystem und sendet differenzierte Mails. Darüber hinaus kann es, ebenfalls aufgrund der gespeicherten Informationen, Kontakte deaktivieren oder auch löschen, wenn diese sich als nicht relevant oder als nicht mehr existent erweisen.

Wie Sie wertvolle von weniger wertvollen Kontakten unterscheiden

Viele verschiedene Email Anbieter kämpfen mit verschiedenen Fähigkeiten um Kunden. Es gibt im deutschsprachigen Raum jedoch nur einen Marktführer für ein solches Verhaltens-gesteuertes E-Mail System und das ist Klick Tipp!

Extrem innovativ, mit vielen, sehr vielen Schnittstellen zu anderen Systemen. Mit Klick Tipp wird das Schlagwort vom „automatisierten Marketing“ plötzlich Realität. Das was viele versprechen, ein 24/7 Marketingsystem, also 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, das hält Klick Tipp.

Klick-Tipp

E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!

Ganz gezielt Marketing betreiben! 

Anmeldeformular einstellen für: Website, WordPress, Landingpage, OptimizePress, JIMDO, WIX.ContactCloud statt Listen-Chaos. Tags: Laserscharfe Segmentierung Exklusives Know-how & Insider-Tipps.

Schnittstelle zu: 
TerminPilot, DigiStore24, Facebook und XING

Zertifikat
Marketing Software, Autoresponder und Newsletter!

Nur mit der Klick-Tipp Enterprise Version können Sie in Digistore24 „Multi-Device-Tracking“ verwenden. Ferner steht Ihnen im Terminpilot  bei der Klick-Tipp Enterprise Version die Schnittstelle zur Verfügung.

Enterprise-Features auf einen Blick

  • Mehrere Impressen in Klick-Tipp verwenden (pro Sachbearbeiter)
  • Kontakte in Klick-Tipp importieren
  • Unterkonto in Klick-Tipp anlegen
  • Individuelle E-Mail an Kontakte senden
  • Mehrfachversand von Kampagnen
  • Benachrichtigung nach gelesenem Angebot versenden
  • Newsletter nach Conversions splittesten
  • Newsletter nach Umsatz splittesten
  • SMS in Klick-Tipp erstellen
  • Eintragung-per-SMS erstellen
  • Nexmo mit Klick-Tipp verknüpfen
  • Eigene Mobilnummer für SMS-Versand nutzen
  • SMS Newsletter erstellen
  • Follow-up-SMS erstellen
  • Austragungslinks erstellen
  • Agenturzugriff in Klick-Tipp einrichten
  • List-Unsubscribe Header bei E-Mails deaktivieren
  • Twilio an Klick-Tipp anbinden
  • Ihre eigene Rufnummer bei Twilio bestellen

Ablauf
Ablauf mit Klick-Tipp

Fragen und Antworten

Was bedeutet Tag basiert?

Ein Tag ist ein Merkmal, das einer Adresse zugeordnet wird. Zum Beispiel kann einer Adresse das Merkmal „ist interessiert an“ zugeordnet werden, wenn der Empfänger einer Mail einen download-Link anklickt oder eine Mail öffnet. Dieses zugeordneten Tags wiederum können verwendet werden, um die Aussendung weiterer Mails zu steuern.

Was haben Mails mit Marketing Automation zu tun?

Marketing Automation umfasst den gesamten Zyklus, von der Werbeanzeige, über den Erhalt von Mailadressen bis inklusive der Maßnahmen die nach dem Verkauf eines Produkts oder Dienstleistung. Mails werden automatisiert an vielen Punkten in diesem Zyklus versendet, die Reaktionen darauf steuern wiederum den weiteren Prozess innerhalb dieses Zyklus. Klingt kompliziert? Wir machen es einfach! Wenden Sie sich an uns!

Was ist Cross selling und was hat es mit Mails zu tun?

Cross selling bedeutet, dass Sie einem Kunden nach dem Kauf automatisierte Mails senden in dem ihm zu dem gekauften Produkt, passende, weitere Produkte angeboten werden.

Der Kunde ist in Kauflaune und so können Sie weitere Verkäufe tätigen.

Was ist up selling und was hat es mit Mails zu tun?

Up selling bedeutet, dass Sie einem Kunden ein sehr preiswertes Produkt angeboten haben, das dieser gekauft hat. Jetzt bekommt er sofort direkt ein weiteres höherpreisiges Produkt angeboten, das genau zu dem preiswerteren Produkt passt. Das kann idealerweise direkt beim Kauf des günstigen Produkts geschehen oder durch ein entsprechendes Mail das er direkt nach dem Kauf bekommt.

Was sind Mail-Listen?

Bei den meisten Mailsystemanbietern müssen Sie für jeden Anlass eine eigene Mailadressliste anlegen. Der Nachteil, ein Kontakt befindet sich oft mehrfach in unterschiedlichen Listen. Will er sich austragen, so muss dieser Kontakt meist manuell in allen Listen gelöscht werden. Soll eine Mailkampagne gestartet werden, wird die Selektion über die vielen Listen schwierig und mehrfache Aussendungen einer Mail an einen Kontakt sind kaum zu vermeiden.

Was ist eine Mailkampagne?

Eine Mailkampagne ist eine Folge von Mails, die normalerweise an eine Auswahl von Kontakten versandt wird.

Bei Listen orientierten Mail Systemen ist eine Selektion anhand bestimmter Kriterien fast unmöglich. Im Gegensatz zu Tag basierten Mail Systemen.

Newsletter

Sie verpassen keinen einzigen Tipp, wenn Sie sich jetzt bei uns anmelden! Wir halten Sie auf dem Laufenden z.B. über frische Informationen zum Thema Marketing, E-Books, Artikel, Tools, Trends.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?