Network Marketing, Einleitung

Network Marketing, Einleitung

Automatisiertes Marketing Landing Page

Definition Eine Landing Page ist eine Website, entweder völlig eigenständig oder Teil einer umfangreichen Firmenwebsite. Sie ist immer dann sinnvoll wenn Sie ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung anbieten und damit verbunden eine gewünschte Handlung...

Digitale Marketing Automation und Social Media

    Digitale Marketing Automation Die wichtigste Frage vor "was ist das?" ist doch: Was nützt mir das? Diese Frage ist am leichtesten zu beantworten.   Was nützt mir das? Damit Du Dir diese Frage: was Dir die Digitale Marketing Automation für Dein...

Network Marketing, Einleitung

Hier stellen wir im Abstand von mehreren Tagen, verschiedene, wichtige Tools für eine effiziente Marketing Automation vor. Die Einbettung von Marketing Automation in das Network Marketing beschreiben wir im Anschluss, nach der Vorstellung der Tools. Je nach...

Hier stellen wir im Abstand von mehreren Tagen, verschiedene, wichtige Tools für eine effiziente Marketing Automation vor. Die Einbettung von Marketing Automation in das Network Marketing beschreiben wir im Anschluss, nach der Vorstellung der Tools.

Je nach Firmensituation wirst Du das eine oder andere Tool nicht benötigen. Damit Du aber weißt, welche Möglichkeiten Du hast, Network Marketing zu betreiben und Dein Marketing und Deinen Vertrieb zu automatisieren, nimm Dir die Zeit diese Informationen sorgfältig zu lesen.

Mann der auf Text für die Marketing Automation deutet und positiv bewertet

Zusätzlich empfehlen wir die Nutzung von Webinaren die über dieses Thema und andere verwandte Themen ausführliche, detaillierte und kompetente Auskunft geben. Einer der besten Anbieter solcher Webinare ist Andre Schneider, der Kundengewinnungscoach. Ihn kennen wir seit Jahren und nutzen seine Webinare selbst sehr gerne um uns immer auf dem Laufenden zu halten.

Für eine Beratung und Unterstützung stehen wir Dir jederzeit gerne zur Verfügung.

Automatisiertes Marketing, das funktioniert nicht ohne Tools. Wir zeigen die Tools die wir erfolgreich einsetzen. Es gibt noch viele andere Tools, aber wir reden nicht über Tools die wir nicht wirklich gut kennen.  Die von uns beschriebenen erleichtern Dir zum einen den Aufbau einer integrativen Verknüpfung. Zum anderen ermöglichen sie überhaupt erst automatisiertes Marketing das seinen Namen auch verdient.

Natürlich reicht der Einsatz von Tools alleine nicht. Deswegen werden wir von Zeit zu Zeit einen Artikel veröffentlichen der Dir hilft die Komplexität des automatisierten Marketings in den Griff zu bekommen und die Nutzung der Tools praxisnah zu demonstrieren.

Zwischendurch werden wir auch über Arbeiten berichten die wir für uns oder für Kunden machen um mögliche Ansätze für das Marketing zu beschreiben.

Die von Dir zur Verfügung gestellten Informationen werden wir selbstverständlich auf keinen Fall an Dritte weitergeben. Wir versichern Dir, dass Deine Daten ausschließlich in einem europäischen Rechenzentrum elektronisch gespeichert und nur für den Zweck verarbeitet werden für den sie von uns erhoben werden.

Selbstverständlich kannst Du jederzeit dieser Speicherung widersprechen, sie löschen, verändern oder anfordern. 

Wenn Du Interesse an weiteren Informationen und Neuigkeiten hast, nutze dieses Anmeldung! 

Digitale Marketing Automation und Social Media

Digitale Marketing Automation und Social Media

Automatisiertes Marketing Landing Page

Definition Eine Landing Page ist eine Website, entweder völlig eigenständig oder Teil einer umfangreichen Firmenwebsite. Sie ist immer dann sinnvoll wenn Sie ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung anbieten und damit verbunden eine gewünschte Handlung...

Digitale Marketing Automation und Social Media

    Digitale Marketing Automation Die wichtigste Frage vor "was ist das?" ist doch: Was nützt mir das? Diese Frage ist am leichtesten zu beantworten.   Was nützt mir das? Damit Du Dir diese Frage: was Dir die Digitale Marketing Automation für Dein...

Network Marketing, Einleitung

Hier stellen wir im Abstand von mehreren Tagen, verschiedene, wichtige Tools für eine effiziente Marketing Automation vor. Die Einbettung von Marketing Automation in das Network Marketing beschreiben wir im Anschluss, nach der Vorstellung der Tools. Je nach...

Digitale Marketing Automation

Die wichtigste Frage vor „was ist das?“ ist doch: Was nützt mir das? Diese Frage ist am leichtesten zu beantworten.

 

Was nützt mir das?

Damit Du Dir diese Frage: was Dir die Digitale Marketing Automation für Dein Unternehmen und Deine Kunden bringt, beantworten kannst, erinnere Dich an die Phasen der Customer Journey. Diese beschreiben, welche touch points zu Deinen Unternehmen existieren, bevor ein Kunde ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft. Die Customer Journey wird im klassischen Marketing in fünf Phasen unterteilt. Das sind:

Awareness: Der Interessent wird auf Dein Produkt/Deine Dienstleistung aufmerksam.

• Favorability: Bei dem Interessent steigt das Interesse sich für Dein Produkt/Deine Dienstleistung zu entscheiden.

• Consideration: Aus dem Interesse wird ein Wunsch oder der Wille Dein Produkt/Deine Dienstleistung zu erwerben.

• Intent to Purchase: Der Interessent bekommt den finalen Anstoß (das Kaufsargument), der ihn zum Kauf bewegt.

• Conversion: Der Kunde gibt dem Wunsch nach und erwirbt das Produkt.

Für jede dieser Phasen lassen sich ein oder mehrere Touchpoints definieren, durch die der Kunde mit dem Produkt und/oder dem Unternehmen in Berührung kommt. Und genau diese Punkte sind es, die sich für eine Strategie der digitalen Marketing Automation nutzen lassen.

Nutze Tools zur digitalen Marketing Automation. Damit kannst Du bereits bei ersten Kontakten auf Deiner Website oder Deinem Social-Media-Kanal ein Angebot unterbreiten, das sein Kaufinteresse stärkt.

Klar ist, niemand kann die einzelnen Interessen alle erfassen und bedienen. Bei einer großen Nachfrage führt das dazu, dass Du viele Interessenten enttäuschen musst weil Du auf deren Interessen nicht eingehen kannst. Dieses Dilemma löst die Digitale Marketing Automation.

Die Tools der Digitalen Marketing Automation analysieren das Verhalten der Interessenten und steuern welche Informationen  oder Maßnahmen für jeden einzelnen Interessenten erforderlich sind, um das Interesse wach zu halten.

Dadurch unterstützt die Digitale Marketing Automation Deine Onlineaktivitäten. Sie ermöglicht zielgerichtete Interaktionen mit Kunden und Interessenten. Wurde aus dem Interessenten ein Lead, wird dieser an den Vertrieb weiter gereicht. Damit ist die nahtlose Verbindung vom Marketing zum  Vertrieb von statten gegangen. Irgendwelche manuelle Eingriffe oder Abläufe waren bis zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich.

Tatsächlich kann in vielen Fällen der Verkauf und die Bezahlung des Produkts oder der Dienstleistung weiterhin ohne manuelle Tätigkeit und ohne personelle Ressourcen durchgeführt werden.

Digitale Marketing Automation und Social Media

Was hast Du also davon?

  • Ersparnis an Zeit- und Kosten
  • Geringere Personalressourcen
  • Verfestigung der Kundenbeziehungen
  • Steigerung der Conversionsrate
  • Schnelleres Umsatzwachstum
Umsatz und Gewinn steigern

Was ist das?

Digitale Marketing Automation spannt den Bogen vom Marketing über den Vertrieb, vom Kauf bis einschließlich der Zahlung und von dort wieder zurück zum Marketing. Im Idealfall ist zu keinem Zeitpunkt ein Mitarbeiter involviert. Trotzdem wird der Kunde immer das Gefühl haben, er ist bei Ihnen gut aufgehoben und man kümmert sich um ihn.

Das klingt utopisch? Das ist es durchaus nicht. Wir verschweigen natürlich nicht, dass ein so komplexes Gebilde wie die Digitale Marketing Automation sorgfältige Überlegung, Vorarbeit und Tests benötigt. Das ist jedoch einmaliger Aufwand, anschließend läuft alles automatisch und sollte lediglich laufend überwacht werden, damit im Bedarfsfall korrigierend eingegriffen werden kann.

Sehen wir uns die Aufgaben an. Das Ziel ist neben der Förderung der Markenbekanntheit oder der Darstellung der Produkte/Dienstleistungen auch der Verkauf. Um dieses Ziel zu erreichen müssen die Leadgewinnung, der Vertrauensaufbau, die Produkt-/Dienstleistungsangebote, der Verkauf, der Upsellprozess und die laufende Kundenbetreuung interaktiv und automatisiert ineinander übergreifen.

Alleine schon die Leadgewinnung stellt viele vor große Probleme. Für eine Leadgewinnung können viele Wege beschritten werden. Am besten alle parallel.

Dazu gehören unter anderem Social Media, Webseiten, Landing Pages.

Welche Social Media Kanäle genutzt werden, hängt nicht von persönlichen Vorlieben sondern vom Produkt- oder der Dienstleistung und der gewünschten Zielgruppe ab.

Die Definition der Zielgruppe ist bereits wieder ein umfassendes Thema für sich. Aber keine Bange, wir beschreiben mit der Zeit alle Themen und werden so gut wie möglich auf Fragen und Anregungen eingehen.

Lead gewinnen
Prozesse verbinden

Diese Aufgaben zu verknüpfen bedeutet eine Vielzahl von oft isoliert ablaufenden Prozessen so miteinander zu verbinden, dass diese vollautomatisch ohne weiteres Zutun ablaufen und Dir laufend neue Kontakte und Umsatz bringen.

 

Wie funktioniert das?

Du benötigst dafür eine Marketingstrategie die Deine Kunden geradezu magnetisch anzieht. Es gibt mehrere wichtige Punkte:

Es ist extrem wichtig auf Deinen Webseiten verständliche Definitionen Deines Produkts oder Deiner Dienstleistung für Deine möglichen Kunden dar zu stellen.

Magnetische Anziehung von Kunden

Hier gilt: Einfachheit und Klarheit! Der Besucher muss sofort erfassen ob Deine Produkte/Dienstleistungen für ihn relevant sind.

Nutze zum Beispiel die neue EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Darstellung wie wichtig Dir die Privatsphäre Deiner Kunden ist und was Du alles tust um diese zu schützen. Damit vermittelst Du den Kunden das nötige Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens.

Investiere in Blogbeiträge die in den sozialen Medien gepostet werden und in Werbung in den sozialen Medien. Solche Blogbeiträge müssen nicht zwangsläufig in einem speziellen Blog veröffentlicht werden, sondern können über ein geeignetes Word Press Theme, z.B. DIVI, als Beitrag geschrieben werden.

Nutze alle möglichen Stellen, Websites, Landing Pages, soziale Medien, Videos, Werbung, um die Kontaktdaten Deines Besuchers zu erhalten.

Person die mit den Social Media Kanälen jongliert
Ihr Geschenk

Belohne Deine Besucher mit einem geeigneten Geschenk, wenn er seine Kontaktdaten hinterlässt.

Das sind jetzt nur die wichtigsten Punkte.

Im nächsten Beitrag befassen wir uns mit den Elementen einer Landing Page und worauf Du besonders achten musst.

Wenn Du Dich in unseren Newsletter einträgst erhältst Du laufend weiterführende Informationen, Tipps und Tricks. Marketing ist ständig in Bewegung.

Die Methoden und Strategien ändern sich viel schneller als noch vor 10 Jahren.

Automatisiertes Marketing Landing Page

Automatisiertes Marketing Landing Page

Automatisiertes Marketing Landing Page

Definition Eine Landing Page ist eine Website, entweder völlig eigenständig oder Teil einer umfangreichen Firmenwebsite. Sie ist immer dann sinnvoll wenn Sie ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung anbieten und damit verbunden eine gewünschte Handlung...

Digitale Marketing Automation und Social Media

    Digitale Marketing Automation Die wichtigste Frage vor "was ist das?" ist doch: Was nützt mir das? Diese Frage ist am leichtesten zu beantworten.   Was nützt mir das? Damit Du Dir diese Frage: was Dir die Digitale Marketing Automation für Dein...

Network Marketing, Einleitung

Hier stellen wir im Abstand von mehreren Tagen, verschiedene, wichtige Tools für eine effiziente Marketing Automation vor. Die Einbettung von Marketing Automation in das Network Marketing beschreiben wir im Anschluss, nach der Vorstellung der Tools. Je nach...

Definition

Eine Landing Page ist eine Website, entweder völlig eigenständig oder Teil einer umfangreichen Firmenwebsite. Sie ist immer dann sinnvoll wenn Sie ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung anbieten und damit verbunden eine gewünschte Handlung von seiten Ihres Interessenten oder Kunden herbeiführen wollen.

Bestandteile einer Landing Page

Eine Landing Page sollte folgende Basisbestandteile haben:

♦ Logo

♦ Headline

♦ Einleitung

♦ Überzeugende Argumente (Autorität zeigen)

♦ Call to Action

 

Das Logo

Ein Symbol, ein spezieller Schriftzug Ihres Firmennamens, einfach ein Stilmittel um den Kunden sofort zu signalisieren „Hier sind Sie bei mir, hier sind Sie richtig!„. Dieses Logo muss an prominenter Stelle, am besten ganz links oben platziert sein.

Die Headline

Die Headline muss in wenigen Worten aufzeigen um was es in dieser Landing Page geht. Idealerweise sind in der Headline bereits mindestens ein, besser mehrere Keywords vorhanden. Keywords sind die Schlüsselworte über die diese Landing Page normalerweise gefunden wird.

Die Einleitung

Hier erläutern Sie in kurzen, prägnanten Sätzen welchen Nutzen Sie dem Besucher offerieren! Dieser Text muss in großen, gut lesbaren (Farbe) Lettern geschrieben und in max. 1 bis 2 Sekunden lesbar und aufzunehmen sein. Mehr Zeit haben Sie nicht, eher weniger.

Untersuchungen haben ergeben, dass der Besucher unterbewusst in Mikrosekunden aufnimmt und entscheidet ob diese Seite für ihn relevant ist. Natürlich ist damit das gesamte Erscheinungsbild gemeint, danach aber beginnt der Besucher im besten Fall zu lesen und wenn der Text zu weitschweifig oder zu kompliziert ist, schaltet er ab und weg.

Die überzeugenden Argumente

Jetzt müssen die Argumente kommen die Ihren Besucher von Ihnen, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung überzeugen. Das geschieht am besten in Form von Aufzählungen.

Unbedingt beachten! Der Mensch merkt sich vor allem die ersten und die letzten Punkte einer Aufzählung! Deshalb die nicht ganz so wichtigen in die Mitte setzen. Außerdem ist es ratsam nicht mehr als 5 bis 7 Punkte zu nehmen. Auf keinen Fall eine gerade Anzahl von Punkten wählen. Das wirkt symmetrisch und ist deshalb nicht attraktiv.

Einleitung einer Landing Page
Call to Action

Der Call to Action

Call to Action bedeutet, dass Sie den Besucher möglichst dazu bringen wollen, dass dieser eine Aktion, im Marketingdeutsch „eine Konversion“ ausführt.

Das ist der wichtigste Teil der gesamten Landing Page. Sie wollen von Ihrem Besucher im einfachsten Fall seine Mailadresse, im schwierigsten Fall seine Mailadresse und eine Bestellung.

Auf jeden Fall aber benötigen Sie die Verknüpfung mit einem Mailprovider, damit dort die Mailadresse gespeichert und eine vordefinierte Kampagne ausgelöst wird.

In seltenen Fällen haben Sie nur einen Button. Mit einem Klick auf diesen Button führen Sie den Besucher dann in aller Regel auf eine bestimmte Seite Ihrer Webseite.

Optionale Bestandteile

Wenn Sie keine reine Informations Landing Page haben sondern ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben, kommen weitere Bestandteile hinzu:

Produktbild

USP

Preis

Video

Testimonials

Trust

Diese Punkte sind optional und nach dem jeweiligen Einsatzzweck wählen Sie aus, welche Sie benötigen.

Welche optionalen Bestandteile hat eine Landing Page?
Das Produkt-bild und der Preis

Das Produktbild

Das Produktbild darf nicht dominieren, es ist eine visuelle Information! Deshalb sollte auch tatsächlich das Produkt im Vordergrund stehen und möglichst wenig Ablenkung zu sehen sein. Bei Dienstleistungsangeboten ist bestenfalls ein abstraktes Bild, das die Dienstleistung visualisiert, sinnvoll.

Der USP (Unique Selling Point)

Der USP muss in kurzen, knackigen Sätzen veranschaulichen warum der Besucher dieses Produkt oder diese Dienstleistung am besten nur bei Ihnen erwirbt. Zum Beispiel welche Vorteile er davon hat und welchen Zusatznutzen Sie ihm bieten.

Der Preis

Es ist immer eine heikle Geschichte einen Preis anzuzeigen. Ist es ein Sonderpreis für eine kurze Zeit, kann er groß und auffällig gestaltet sein. Ist es ein normaler Preis, eher unscheinbar anzeigen. Wird er mit einem Rabatt beworben, macht es Sinn den Rabatt groß heraus zu stellen. Sie müssen hier Situationsorientiert vorgehen. Es gibt keine allgemein gültige Regel.

Automatisiertes Marketing Landing Page

Das Video

Videos sind die absoluten Eyecatcher! Damit halten Sie die Besucher lange auf der Seite. Wenn Sie dann auch noch die Möglichkeit haben in Ihrem Video einen anklickbaren Button zu integrieren, können Sie den Besucher auf die von Ihnen gewünschte Seite leiten (das ist eine Microconversion) und eine richtige Konversion ist Ihnen so gut wie sicher.

Beachten Sie, dass das Video eine Laufzeit von 2 bis 3 Minuten nicht überschreitet. Die Aufmerksamkeitsspanne der Besucher ist kurz.

Testimonials von Benutzern

Die Testimonials

Testimonials wecken viel Vertrauen. Voraussetzung ist, dass sie folgende Aspekte beachten:

Der Text stammt tatsächlich von einem echten Kunden.

Der Name, am besten mit Vorname, ist vorhanden. 

Dazu die Berufsbezeichnung, die Firma und Ort werden dazu evtl. noch eine Mailadresse.

Im Idealfall noch eine Telefonnummer angegeben, dann steigt das Vertrauen in Ihre Firma und Ihr Produkt in ungeahnte Höhen.

Je mehr Testimonials Sie haben, desto besser.